Motorrad­-Anhänger

Camper + Motorrad­anhänger mieten.

Mit camperetti & Motorrad in den Urlaub.

Ihr Perfekter Roadtrip mit Van & Motorrad.

Auch schon von einer Motorrad-Tour über die schönsten Alpenpässe geträumt oder auf der traumhaften Insel Korsika? Die Corniche fahren oder durch die Highlands? 
Kombinieren Sie den Vorteil einer bequemen & flexiblen Anreise mit dem Camping-Bus, mit der Möglichkeit das Motorrad gleich mit in den Urlaub zu nehmen. Schneller am Traumziel und die Motorrad-Tour kann beginnen. So heißt es bei Ankunft, ab auf den Bock, das Töff oder wie auch immer und direkt die Freiheit auf zwei Rädern genießen!

Eindrucksvolle Landschaften & traumhafte Natur erwarten Sie auf Ihrer Urlaubstour mit dem Motorrad.

Motorrad an sonniger Felsenküste auf der Insel Korsika.

Die schönsten Motorrad-Touren starten am Campingbus

Ihre Vorteile mit Camper & Motorrad­­anhänger zu reisen.

Mit dem besten Kumpel auf Motorrad-Tour gehen, aber nicht aufwändig planen wollen? Dann ist die Kombination von Camper & Motorradanhänger genau richtig! Ein cooler Roadtrip eben, bei dem der Weg das Ziel ist und man sein Bett immer dabei hat. Schließlich findet man die schönsten Spots oft spontan. Aber nur mit Campingbus reisen Sie unabhängig & autark genug, um an jedem Ort zu campen. Ihre Tour mit dem Motorrad beginnt, wo Sie es wollen. Ist dann doch mal der gehobene Komfort gewünscht, kann man mit Camper & Anhänger auch mal eben vorm Hotel parken und es sich gut gehen lassen. 

Der Motorrad-Anhänger

Stema | WOM XT

Technische Details

Absenkanhänger | hand-hydraulisch zu betätigen, für leichte Be- und Entladung, ganz ohne Rampe

2 Motorrad-Stellplätze | auf 1,53 m Breite x 2,51 m Länge

Verzurrgurte inkl. | mit vier Gurten (Tyre Fix) das Motorrad über beide Reifen sichern

4  Zurrleisten | für 400 daN (links, rechts, vorne, mittig)

2 Vorderradwippen | zum Halt für die Motorräder beim Verzurren

geschlossener Boden | mit Mittelschiene für optimale Zurrpunkte

gebremster Anhänger | mit perfekter Straßenlage dank Stoßdämpfer

100 km/h-Zulassung | für eine zügige Anreise mit dem camperetti-Camper

sicheres Parken | Unterlegkeile inkl.

moderne Elektrik | 13-poliger Stecker, Rückfahrleuchte, Nebelschlussleuchte, Umrissleuchte

sicheres Reisen | mit sicher verstauten Motorrädern (safety first)

Mit Camper den perfekten Spot finden.

Vorteile mit Camper & Anhänger auf Tour zu gehen.

Flexibel, autark & sicher.

Wer die Motorrad-Tour mit dem Camper kombiniert, hat sein Hotel eben immer dabei. Aufwändiges Planen und Reservieren entfällt. Außerdem können Sie auch ganz unter sich bleiben und outdoor die Reise sicher genießen. 

Spontan & unabhängig.

Wo Sie Ihre Motorrad-Tour starten, ist Ihnen überlassen. Zieht es Sie in die Ferne, sausen Sie los. So können längere Strecken mit dem Camper gefahren werden.  Die schönen Touren beginnen so immer am perfekten Ort.  

Mehr Platz für Schuhe.

Nicht jeder möchte minimalistisch reisen. Das bisschen Mehr an Kleidung kann doch manchmal ganz hilfreich sein und der camperetti Camper beschwert sich nicht, wenn noch ein Fach gefüllt wird.

Wo sitzt der Wetterfrosch?

Das kennt wohl jeder Motorradfahrer. Das Wetter spielt nicht mit – und dann? Schnallen Sie das Motorrad auf dem STEMA-Anhänger und fahren Sie dorthin, wo die Sonne scheint. Rutschige Touren im Regen entfallen und die Stimmung steigt.

Auf zwei Rädern die Welt entdecken.

Wie buche ich den Motorrad-Anhänger?

In Verbindung mit einem Camper buchen.

Nur den Anhänger buchen, ohne Campingbus.

Mit dem Motorrad flexibel unterwegs.

Eine Motorrad-Tour planen -
was sollte bedacht werden?

Wir erklären, warum ein Camper + Anhänger Ihre Tour noch besser macht.

Geht es Ihnen auch so, es darf kein Jahr ohne Motorrad-Tour vergehen? Dieses Gefühl auf dem Bock zu sitzen, den Fahrtwind zu spüren, die Landschaft genießen und seine Gedanken schweifen zu lassen. Das ist schon ziemlich erholsam. Nur sind die meisten Touren zu kurz oder doch nur in der näheren Umgebung. Schließlich bedeutet eine weite Anreise auch eine lange Heimreise. Damit diese nicht zu viel Zeit in Anspruch nimmt, braust manmit dem Motorrad über die Autobahn – wenn es übel kommt auch noch in schlechtem Wetter. Das ist nicht nur super-anstrengend, es mindert auch ein wenig das tolle Gefühl der Motorrad-Tour selbst. Der Weg ist halt nicht immer das Ziel. 

Eine Motorrad-Tour sollte sich nach Urlaub anfühlen.

Wenn wir unsere Motorrad-Tour planen, möchten wir am liebsten wir mit dem Motorrad durch Landschaften und Regionen fahren, die sich so richtig nach Urlaub anfühlen. Das Gefühl, wenn wir mit dem Bike über Gebirgspässe fahren und dabei die traumhafte Weitsicht genießen können oder wenn uns die Motorrad-Tour an italienischen Seen entlang führt und wir das südliche Flair spüren können. Eine kurze Rast in einem kleinen Straßencafé oder gleich eine Stadtbesichtigung einschieben. Das ist genau unser Ding. Dabei planen wir gar nicht richtig, wir fahren einfach drauf los, mit einer ungefähren Richtung oder Ziel. Auf der Tour selbst sind wir ziemlich spontan und frei.

Der Weg ist das Ziel.

Klar, auch in Deutschland gibt es wunderschöne Strecken, die sich traumhaft mit dem Motorrad fahren lassen, aber auch auf einer Motorradtour durch Deutschland kann die Anreise mal länger dauern. Und natürlich ist der Weg das Ziel. Wäre es nicht super, wenn man die eigentliche Motorradtour erst an dem perfekten Spot beginnt und das Besondere genießt? Die manchmal weniger interessante Anreise kann doch gemütlich im Camper erlebt werden; gemeinsam plauschend und völlig stressfrei. 

Komfortabel in den Urlaub mit Anhänger & Camper.

Bei uns war es soweit, als eine Motorrad-Tour auf Korsika geplant war. Diese lange Anreise wollten wir nicht mit dem Motorrad fahren. Dafür waren uns die Urlaubstage zu schade und die Anreise zu anstrengend. Schließlich wollten wir die Insel Korsika mit dem Motorrad erkunden und das eine ganze Woche lang. Da war es naheliegend, die Anreise zum Start der Motorrad-Tour mit Camper & Anhänger zu fahren.
Die Motorräder lassen sich sicher und schnell auf den Absenk-Anhänger schieben. Dank der Vorradwippen geht das auch easy alleine.  Dann braucht man die Bikes nur noch mit den beiliegenden Zurrbändern sichern. Kleidung und Schuhe werden im Camping-Bus in die vielen Fächer und Schränke verstaut, so fehlt es niemals an Wechselkleidung und das lästige „was passt noch in den Koffer und was muss doch wieder raus“ entfällt. Lebensmittel & Getränke nach belieben in dem Camper verstauen und los geht’s.

Die Motorrad-Tour als Paar & was die Frau empfiehlt.

Jeder möchte seine Motorrad-Tour genießen und jeder eben etwas anders.
Mit Camper & Motorrad auf Roadtrip zu gehen ist für uns die perfekte Mischung.
Ja, ich weiß…  ich erfülle als Frau wahrscheinlich einige Klischees. Aber ich möchte eben mehr als nur ein Paar Schuhe und eine Jeans zum Wechseln mitnehmen. Ich möchte tagsüber die coole Tour fahren und abends durch die Natur oder einen kleinen Ort schlendern. Und das ohne jeden Abend die gleiche Klamotte anziehen zu müssen. Daher ein klares JA zum Stauraumwunder Camper. Wir lieben es frei & unabhängig zu reisen. Möglichst wenig zu planen und maximal autark unterwegs zu sein. Wer also flexibel und sicher reisen möchte, für den ist das Reisen im  Camper perfekt. Nirgends lässt es sich so unabhängig Urlaub machen. Am liebsten nur bei schönem Wetter Touren fahren! Ist die Wettervorhersage allerdings trüb, schieben wir einfach das Motorrad auf den Anhänger und ab in den Camper. Es wird sich doch eine Motorrad-Route mit Sonnenschein finden. Es ist auch einfach cool im Camper zu reisen! Unsere camperetti fahren sich flott & wendig. Und zwar ganz gleich, ob Ihr Spot für die nächste Tour im Gebirge oder in einer verwinkelten Kleinstadt liegt. Zudem fahren Sie auf Autobahnen mit der 100-kmh-Zulassung des Motorrad-Anhängers recht zügig zu Ihrem Ziel. Unser Fazit: Die Kombination von Roadtrip im Wohnmobil & cooles Cruising mit dem Motorrad ist eben einfach eine perfekte Form von Urlaub.
Maximale Freiheit & maximaler Komfort!

#näherdrananweiterweg